Pflegeanleitung für das frische Tattoo

 

Jeder Tätowierer hat seine eigenen Vorstellungen, wie eine perfekte Nachsorge ablaufen soll. Tatsache jedoch ist, dass eine korrekte Nachbehandlung einer frisch erworbenen Tätowierung im eigenen Interesse sein sollte, da es aufgrund von nachlässiger oder falscher Pflege zu einer schlechten Abheilung kommen kann, worunter die Qualität des Bildes sehr leiden würde.

 

Das frisch erstellte Bild ist nun mit einem provisorischen Verband versorgt worden, damit vorerst keine Luft und kein Schmutz an die Tätowierung kommt. Nun haben die Poren Zeit, sich ohne äußere Einflüsse von innen zu schließen und noch einmal Wundwasser aus der leichten Wunde zu drücken. Nach vier bis fünf Stunden sollte dann der Verband entfernt werden; an diesem ersten Tag sollte man der neuen Tätowierung  Ruhe gönnen.        

 

Am darauf folgenden Tag das erste mal vorsichtig und hauchdünn Tattoosalbe auf das Bild auftragen (hierzu den mitgegebenen Spatel benutzen, nicht einmassieren). Solltet Ihr keine Tattoosalbe besitzen empfehlen wir LabelloMed, da er Stoffe zur Hautregeneration enthält, welche nicht die Farbe entziehen. Hingegen sollte man keine Vaseline oder Bepanthen verwenden, da diese  die Wunde verschliessen .

 

Das Eincremen nun täglich zwei bis dreimal wiederholen, bis der Schorf vollständig von selbst abgefallen ist. Keinesfalls durch Kratzen nachhelfen! Man entfernt damit Farbpartikel, die dann der Tätowierung fehlen werden. Bei Juckreiz auch nicht kratzen. Dagegen helfen leichte Schläge gegen das Bild mit der flachen Hand oder erneutes vorsichtiges Eincremen.

 

Nach ca. vier bis sieben Tagen beginnt sich die Schutzhaut über der Tätowierung wie ein Sonnenbrand herunterzuschälen. Die angestochenen Hautpartien beginnen sich abzulösen. Darunter kommt eine stark glänzende Haut (Babyhaut) zum Vorschein. Diese ist die erste neu gebildete Haut über der frischen Tätowierung, unter der die eingestochenen Farbpigmente deutlich zu sehen sind.

 

Vermeidet Vollbäder, durch die das Bild Gefahr laufen würde, aufzuweichen und aufzuquellen. Das könnte Farbverlust bei der Tätowierung verursachen. Auch Sauna, Chlorbäder und Schwimmhallen sollten gemieden werden, bevor das Tattoo nicht verheilt ist.

 

Eine frisch gestochene Tätowierung ist wie eine Wunde zu behandeln! Also geht in den ersten Tagen vorsichtig damit um!

 

 

Für mindestens 3 - 4 Wochen kein Solarium und keine Sonneneinstrahlung. Denkt auch danach noch an ausreichend Sonnenschutzcreme gegen die UV-Strahlung.

 

 

Hört bitte nicht auf die vielen Leute, die über Nacht "Experten" geworden sind und die Anweisungen ohne jeglicher Kenntnis geben wollen! Sie schaden mehr als sie helfen. Befolgt bitte nur die Anweisungen EURES TÄTOWIERERS!